Präsentation anfordern

Neukunden gezielt gewinnen

02 May 2019

SPIELEND NEUE KUNDEN GEWINNEN

Jeder Mensch hat einen Spieltrieb. Wir lieben es, uns mit unseren Mitmenschen zu messen, Aufgaben zu bewältigen und Ziele zu erreichen. Es gibt uns ein Erfolgserlebnis – einen Kick.


„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“. Was Schiller bereits im 19ten Jahrhundert wusste, kann sich das moderne Marketing zu Nutzen machen.


Gamification ist das Schlüsselwort!


Um einem Kundenbindungsprogramm eine spielerische Wirkung zu verschaffen, werden Tricks der Spieleindustrie eingesetzt, welche in Folge dessen eine Spieldynamik kreieren. Diese Tricks sind sogenannte Spielmechaniken wie beispielsweise Punkte, Challenges, Ranglisten, Pokale und Levels.


Durch diese Methoden werden Emotionen bei den Nutzern hervorgerufen und erzeugen somit eine Spieldynamik wie z.B. Wettbewerb oder Statuserwerb. Die daraus resultierende Freude steigert die Motivation und das Engagement und fesselt die Spieler, was sie jegliches Zeitgefühl vergessen lässt.


Die Schweizer Warenhauskette Manor hat sich beispielsweise 2016 den Hype für Pokémon Go zu Nutzen gemacht, und dadurch das Spiel zu seinem eigenen Vorteil genutzt: Aufgrund der Personendichte waren in den Filialen massenhaft Pokémons zu finden, was natürlich zahlreiche Kunden anlockte. Zusätzlich belohnte das Unternehmen jene Kunden, die auf Instagram Screenshots von den außergewöhnlichsten Monstern mit dem Hashtag „PokéManor“ teilten, mit einem Einkaufsgutschein.


Von Gamification können Unternehmen durchaus profitieren, denn die Kunden setzen sich auf spielerische Art und Weise mit der Marke oder dem Produkt auseinander. Der Best Case der eintreten kann ist, dass der Spaß an den Aufgaben zu einer höheren Interaktion und dadurch zu einer stärkeren Kundenbindung, Mehrkäufen und Weiterempfehlungen führt.


Außerdem kann man sein Image aufpäppeln und das Unternehmen in ein moderneres Licht rücken. Es muss jedoch beachtet werden, dass all diese Ideen und Spielchen nicht vom eigentlichen Kauf ablenken, sondern lediglich den Kaufprozess unterstützen sollen.


Deshalb sollten Spiele während dem tatsächlichen Kauf spärlich eingesetzt werden und sich eher auf die Pre- und Aftersalesphasen beschränken.


Sind Sie bereit in das nächste Level der Kundenbindung einzutauchen?



Bild: Gamification






Autor: Isabella Walter, Studentin der FH Oberösterreich, Global Sales und Marketing in Steyr

Schreibe einen Kommentar
Weitere Beiträge

Kundenakquise vs. Kundenbindung
Kundenakquise vs. Kundenbindung

13 Nov, 19

weiterlesen
Kundenbindung in der Gastronomie
Kundenbindung in der Gastronomie

23 Oct, 19

weiterlesen
Beschwerdemanagement
Beschwerdemanagement

03 Oct, 19

weiterlesen