Präsentation anfordern

Presse

14 May 2020

Kundenbindungs-Experte hello again erhält hohes 6-stelliges Investment von internationalen Investoren

Österreich/Deutschland. Im Zuge der kräftigen Finanzierungsrunde des Paschinger Start-up´s steigen namhafte Investoren aus Österreich und Deutschland in eines der schnellst wachsenden Jungunternehmen aus Oberösterreich ein. Mit dem 6-stelligen Investment wird die Technologie weiterentwickelt und die internationale Expansion beschleunigt.

Die jetzige Situation zeigt: Unternehmen brauchen dringend Lösungen, um die Kunden wieder stärker an ihr Unternehmen zu binden und als Multiplikatoren in sozialen Medien aufzutreten. Die Digitalisierung bekommt durch den Einfluss von Corona einen nie da gewesen Schub. Und somit auch die digitale Kundenlösung, wie sie hello again anbietet. Der Zeitpunkt für ein Investment könnte nicht besser sein. In Summe fließt ein hoher 6-stelliger Betrag ins Unternehmen, um das Wachstum weiter zu beschleunigen und den Technologievorsprung auszubauen.

Finanzinvestment und Investoren-Netzwerk werden die Expansion in Deutschland vorantreiben

Prominente deutsche Gesichter, die mit der fentus-Gesellschaft einsteigen, und einer der erfolgreichsten Business Angels, Hansi Hansmann (Bekannt von runtastic, shpock, busuu, pioneers, ..) schließen sich der Investorengruppe rund um hello again an. Gemeinsam mit den bereits bestehenden Investoren wie den runtastic-Gründern und Hubert Tretter (ehemaliger CEO des Unternehmens PAGO und Finanzdirektor von Heineken CEE) wird nun erneut Kapital in das erfolgreiche Unternehmen investiert.

Gleich doppelt an den Teamerfolg von Franz Tretter und seine Co-Founder Mario Pecile, Sebastian Auberger und Michael Schöndorfer glaubt der Juror von 2 Minuten – 2 Millionen, Florian Gschwandtner. Neben einem gemeinsamen Investment mit den Runtastic-Co-Foundern Alfred Luger, Renè Giretzlehner und Christian Kaar investiert er auch direkt in hello again. „hello again ist das nächste Level der Kundenbindung für Unternehmen. Durch personalisierte Apps kann jeder Unternehmer das beste Angebot für seine Kunden am Smartphone platzieren, und das zu einem günstigen Preis. Als Experte im Consumer-App-Bereich kann ich hier mein Know-how einfließen lassen. Vom weiteren Erfolg des Unternehmens bin ich mehr als überzeugt” , so der ehemalige Runtastic-CEO und Investor Florian Gschwandtner.

Neu-Investor und einer der erfolgreichsten Business Angels, Hansi Hansmann, äußert sich zum Erfolgskurs von hello again: “Ich verfolge hello again seit Beginn an und bin beeindruckt, mit welcher Geschwindigkeit das Team rund um Gründer Franz Tretter die Expansion vorantreibt. Daher hab ich hier ausnahmsweise meinen Investment-Stop unterbrochen, als sich die Chance für eine Beteiligung bei hello again aufgetan hat.” so Hansi Hansmann, welcher vor allem die Nachhaltigkeit des Unternehmens schätzt, “hello again zeigt, dass Kundenbindung auch ohne Plastikkarten möglich ist.”

Nummer eins bei digitaler Kundenbindung als geplantes Ziel

Der Erfolgsweg von hello again mit bereits über 250 Kunden in 7 Ländern beeindruckt: hello again konnte sich innerhalb von drei Jahren als Nr. 2 nach JÖ am heimischen Kundenbindungsmarkt etablieren. Eine ähnliche Position möchte das Unternehmen nun in weiteren Ländern aufbauen, mit klarem Fokus auf Deutschland, wo bereits mehr als 25 Kunden auf die Lösung von hello again setzen.

Das Wachstum führte nun auch dazu, dass das Hauptbüro in Pasching zu klein wurde. Neben den Vertriebsbüros in Wien und München, wird es ab Juni einen neuen Hauptsitz in Leonding geben. Die mittlerweile 32 Mitarbeiter ziehen in ein neues Büro mit knapp 500m². “Mit dem neuen Standort in Leonding haben wir unser Traumbüro realisieren können. Genügend Platz, kommunikative, lichtdurchflutete und höchst moderne Büros, mit einer Terrasse für den Tischtennistisch und gemütliche Grillabende. Ein richtig innovatives Start-up-Büro, damit sich das Team wohl fühlt und wir weiter die Position als Innovationsführer ausbauen können”, so CEO Franz Tretter.

Mit der 6-stelligen Investition wird nicht nur die Expansion in den deutschen Markt vorangetrieben, CEO Franz Tretter ist sich auch sicher, die Position in Österreich zu verbessern. Ziel ist es, auch gemeinsam mit vertrieblichen Partnern, die Nummer 1 am Markt für digitale Kundenbindung zu werden.

hello again hilft klein- und mittelständischen Unternehmen wie Bäckereien, Friseuren, Gasthäusern bis hin zu internationalen Handelspartnern, mit direkter Kommunikation, ihre Kundenbindung zu stärken und die Kunden wieder zurück zu holen.

Für alle, die mehr über digitale Kundenbindung erfahren möchten, findet am 27. Mai dJ um 10:00 Uhr ein Webinar zu diesem Thema statt. Unter anderem sucht hello again auch neue Mitarbeiter im Bereich Entwicklung und Sales. Mehr Details auf www.helloagain.at/webinar/27052020/.
Schreibe einen Kommentar
Weitere Beiträge

Fakten über das mobile Zeitalter und die Nutzung von Apps
Fakten über das mobile Zeitalter und die Nutzung von Apps

09 Jul, 20

weiterlesen
Die Zukunft der digitalen Kundenbindung
Die Zukunft der digitalen Kundenbindung

25 Jun, 20

weiterlesen
Speed dating mal anders
Speed dating mal anders

18 Jun, 20

weiterlesen